Herzlich Willkommen in meinem Malatelier

Ich zeige hier hauptsächlich meine mit Farbstiften gemalten Bilder.

Über mich

Mein Bild
NRW, Germany
Ich bin Jahrgang 1953. Vor ca. 3 Jahren entdeckte ich meine Liebe zur Malerei. Begonnen hat alles mit einem Geburtstagsgeschenk: einem Malset mit Aquarellfarben. Schnell kamen Pastellkreiden und zum Schluss Farbstifte hinzu. Farbstifte sind mein absoluter Favorit geworden. Ich konnte mir anfänglich gar nicht vorstellen, dass man damit auch anders malen kann als zu Kindergarten- und Schulzeiten. Mittlerweile bezeichne ich mich schon als "Stiftesüchti". In der Zwischenzeit habe ich bereits viele Marken ausprobiert, aber meine absoluten Lieblingsstifte sind und bleiben die Prismacolor von Sanford. Sie haben einen ganz weichen Abrieb und eine enorme Farbbrillianz. Leider ist das Malen mit Farbstiften hier in Deutschland nicht sehr verbreitet. In den englisch sprachigen Ländern ist das ganz anders. Auch viele Papiersorten, die z.B. in den USA und England zu erhalten sind, bekommt man hier nur über einen einzigen Anbieter im Internet (www.farbstifte.net). Ich hoffe jedenfalls, dass durch meinen Blog mehr Leute auf das Malen mit Farbstiften aufmerksam werden und Lust bekommen, es selbst einmal auszuprobieren. Für Fragen habe ich jederzeit ein offenes Ohr.

Freitag, 28. Januar 2011

Mittelalterliches Initial T

Nach einer längeren Malpause habe ich endlich mal wieder zu meinen geliebten Farbstiften gegriffen. Hintergrund war ein Thema in unserem Farbstifteforum: Mittelalter.


Dies ist ein Initial T aus dem 13. Jahrhundert (gemalt nach einer Vorlage von Catherine Auguste). Der Buchstabe ist eigentlich ohne Beziehung für mich, aber ich fand das Motiv so schön und mal etwas anders als die sonstigen religiös gefärbten Schmuckinitialen. In der Beschreibung heißt es: "Auf seinen Hinterbeinen sitzend und mit seinem Huf die Lyrasaiten zupfend - dieser Esel könnte als Scherz gesehen werden, aber es wurde auch eine Warnung vor Hochmut und Stolz daraus interpretiert. Das Original war wohl ein "O" in "the Sermones" of Petrus Comestor (frühes 13. Jahrhundert), das hier aber durch ein T im Unziale-Stil ersetzt wurde."




Sonntag, 21. November 2010

Flori




















ca. 20 x 20
gemalt mit Prismacolor auf Stonehenge

Dienstag, 12. Oktober 2010

Schmackhaft und gesund

Ein herbstliches Stillleben gemalt mit Prismacolor Farbstiften auf Bristol Vellum


Mittwoch, 22. September 2010

Fliegenpilz

Fliegenpilze im botanischen Stil gemalt nach einer Vorlage von Ann Swan (Botanical Portraits with colored pencils). 
Gemalt mit Prismacolor auf Stonehenge.


Montag, 20. September 2010

Eichhörnchen

Es geht auf den Herbst zu und nun sieht man sie wieder, wie sie flink die Bäume rauf und runter flitzen, sich einen Wintervorrat anlegen und richtig poussierlich ausschauen.


"Die Gattung der Eichhörnchen ist mit 190 Arten eine der größten Gattungen in der Hörnchen-Familie. In Europa ist nur das Europäische Eichhörnchen heimisch. Es ist bis 2000 m Höhe weit verbreitet.
In Wäldern und Parks sind sie häufig anzutreffen, wobei sie sehr schnell zutraulich werden und sich füttern lassen. Bereits im Altertum war das Eichhörnchen als „Spieltier“ besonders bei Kindern sehr beliebt. Auch heute ist das Eichhörnchen eines der bekanntesten Charaktertiere unserer Heimat." So ist es nachzulesen im Naturlexikon. 


Hier nun meine Zeichnung nach einer Fotovorlage von Georg Dorff aus der FC mit seiner freundlichen Genehmigung. Gemalt mit Prismacolor auf Stonehenge. Es war schon eine Prozedur, das muss ich wohl zugeben. Die Haltung der Pfoten sah einfacher aus als später die malerische Umsetzung sich gestaltete.


Montag, 13. September 2010

Portrait zum 50. Geburtstag

Das Geburtstagskind auf Prismacolor auf Stonehenge

2 Callas zur Goldhochzeit

Diese Callas habe ich als Glückwunschkarte zur Goldhochzeit gemalt.



















Gemalt auf Stonehenge mit Prismacolor und Polychromos (DIN A5 als Klappkarte).

Montag, 9. August 2010

Antonia


Nach längerer Malpause, bedingt durch die große Hitze, die meine Stifte fast schmelzen ließ, hab ich heute die Gelegenheit genutzt, mal wieder etwas aufs "Papier" zu bringen. Angefangen habe ich heute mit Antonia, der Katze einer Malfreundin.





















Gemalt mit Polychromos auf Drafting film



Mohn - nach einer Vorlage aus "Freude am Zeichnen Nr. 3"



















Gemalt mit Prismacolor auf Crescent mat board light blue, einem glatten Passepartout-Karton.

Donnerstag, 3. Juni 2010

So colorful!

Gemalt auf Bristol Vellum mit Prismacolor und Polychromos nach einer Fotovorlage von Petra Mock aus der FC. Ganz lieben Dank, liebe Petra, dass ich Deinen Papageien aus dem Gelsenkirchener Zoo malen durfte! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Freitag, 21. Mai 2010

Feuerlilie

Hier habe ich einmal versucht, auf Suede Board zu malen. Das ist ein Untergrund, der dem Velours sehr ähnlich, aber kurzfloriger ist. Es entsteht also insgesamt ein eher samtiger Effekt. Lee Hammond arbeitet mit diesem Untergrund und hat einen Step by Step in ihrem Buch "Lifelike Drawing with Colored Pencils" erstellt, den ich hier nachgearbeitet habe. Leider hatte ich kein weißes Suede Board, sondern nur ein bräunlich-beiges. Die Farben leuchten also nicht so sehr wie auf einem weißen Untergrund. Auf dem empfindlchen Suede Board sollte man vorsichtig malen, damit er nicht beschädigt wird. Suede Board wird auch zum Einrahmen als Passepartout genutzt.
Posted by Picasa